preskoči na sadržaj

Login
Korisnik:
Lozinka:

MZOŠ

Prekini lanac

GOETHE - INSTITUT

CARNet

Agencija za odgoj i obrazovanje

Nacionalni portal za učenje na daljinu

E knjižnica

Proleksis enciklopedija

CLIL Robotik

II. Kroatische CLIL-Robotik-Meisterschaft:

Abfallentsorgung in Gegenwart und Zukunft: Roboter im Einsatz

  • Ein Projekt für gemischte Teams aus Grund-/Mittelschulen -

Kooperationspartner:

DaF-/IT-Lehrerteam aus Ogulin/Udruga pedagoga tehničke kulture Ogulin

(Dr. Suncica Sabljak:  suncica.sabljak@skole.hr; Dragan Sabljak: dragan.sabljak@skole.hr; Bojan Grba: grbabojan@gmail.com )

Fa. DOXAKEY/Slowenien (Kristijan Pevec: kristijan.pevec@ilko-el.si)

Goethe-Institut Kroatien

Das Projekt wird begleitet durch die Agentur für Bildung und Erziehung in Kroatien (Fachberater für Deutsch)

Vorläufige Planung, Stand: 20.11.2018

  1. Kurzbeschreibung des Gesamtprojekts

Es geht im Rahmen des Projekts um eine sprachliche und fachliche Vorbereitung auf Möglichkeiten und Herausforderungen zunehmender Digitalisierung; DaF wird gefördert durch ein attraktives, aktuelles Angebot, das automatisch mit einer Zukunftsperspektive verbunden ist (Nachhaltigkeit). Stand im Projekt 2018 das Motto „Informatik im Service für DaF“ im Vordergrund, so soll es 2019 heißen: „DaF für Informatik“

 

  1. Voraussetzungen:

Das Projekt greift auf Erfahrungen aus der „I. Kroatischen CLIL-Robotik-Meisterschaft“ (2018) zurück. Dieses Pilotprojekt wurde mit 5 Gymnasien am Gymnasium Bernardin Frankopan in Ogulin durchgeführt. (Kurzbeitrag: https://www.pasch-net.de/de/mag/akt/a18/21258161.html („Berlin liegt auf dem Mars“). Das erfolgreiche Kooperationsprojekt zwischen einem DaF-/IT-Lehrerteam aus Ogulin, der Fa. DOXAKEY und dem Goethe-Institut Kroatien wurde auch durch die kroatische Agentur für Bildung Erziehung begleitet. Lokale Politik, ein Abgeordneter des kroatischen Parlaments sowie die Deutsche Botschaft Zagreb  hatten mit Grußworten zur Eröffnung des Wettbewerbs beigetragen.

 

Das Projekt kann durch das Goethe-Institut Kroatien unter dem Vorbehalt der Bewilligung beantragter Mittel für 2019 gefördert werden.

 

Für die Workshops und den Wettbewerb können Robots durch die (Grundschulen), das Goethe-Institut Kroatien (Mittelschulen) und die Fa. DOXAKEY (Mittelschulen) zur Verfügung gestellt werden.

 

  1. Ziele:

- Förderung der CLIL-MINT-Aktivitäten bei Lehrkräften (Team-Teaching) und SchülerInnen

- Stärkung der fachsprachlichen (MINT), technischen (IT) und landeskundlichen Kenntnisse (DACH)

- Landeswettbewerb mit technischen und sprachlich landeskundlichen Aufgaben

- Begleitung und Förderung des Übergangs von der Grundschule zur Mittelschule in den Bereichen DaF und MINT

 

 

  1. Durchführung insgesamt:

 

2.1. LehrerInnenworkshop (Zeitfenster Februar 2019):

Es werden zunächst DaF-/IT-Lehrkräfte in gemeinsamen Workshops durch das DaF-/IT-LehrerInnen-Team aus Ogulin und die Fa. DOXAKEY geschult. Die Vorbereitung auf die Teilnahme am Wettbewerb wird den beteiligten Lehrkräften erläutert; dabei werden die Anforderungen auch auf die vorausgesetzte Niveau-Stufe der SchülerInnen abgestimmt (s.u.).

  • Ziel des Workshops: Lehrkräfte so zu trainieren, dass sie anschließend im Team-Teaching SchülerInnen auf die Programmierung und Beschreibung der Aufgaben in deutscher Sprache vorbereiten. Im Rahmen des Wettbewerbs müssen die SchülerInnen dann selbsttätig eine unbekannte Programmierungsaufgabe lösen und in deutscher Sprache beschreiben.
  • Zeit: Februar 2019
  • Ort: Gimnazija Bernardina Frankopana Ogulin
  • Durchführung: DaF-/IT-Lehrkräfte-Team aus Ogulin (Bojan Grba, Dragan Sabljak, Sunčica Sabljak: Konzept/Aufgabenstellung); Fa. Doxakey; ExU GI Kroatien
  • Kosten: Honorar/Fahrtkosten Referenten aus Ogulin; Snacks; Fahrtkosten für die beteiligten Lehrkräfte

 

  • 2.2. Teams:
    • Gesamtzahl der Teams: max. 10 landesweit
    • Schulen pro Team: mindestens eine Grund- und eine Mittelschule/ein Gymnasium kooperieren
    • Schüler/innen pro Team: je 6 aus Grund- und Mittelschule, also insges. 12
    • LehrerInnen pro Team: je eine DaF- und eine IT-Lehrkraft pro teilnehmender Schule

 

  • 2.3. Wettbewerb ( II. Kroatische CLIL-Robotik-Meisterschaft):
  • Es tritt jeweils ein Team mit zunächst seinem Grundschulbeitrag und dann seinem Mittelschulbeitrag an.
  • Die Reihenfolge des Auftritts der Teams wird am Tag des Wettbewerbs im Beisein der Teams verlost.
  • Dauer des Wettbewerbsbeitrags pro Team: ca. 15 Minuten
  • Ort: VHS Ogulin
  • Zeitraum: Mai 2019 (1. Hälfte)
  • Technische Aufgabe: Grundschule und Mittelschule getrennt
  • Sprachlich/inhaltliche Aufgabe: Grundschulen und Mittelschule getrennt
  • Wertungskriterien: für Grund- und Mittelschulen getrennt; jeweils 50 Punkte für den technischen und sprachlich/inhaltlichen Wert können erzielt werden; also kann jedes Team maximal 200 Punkte erreichen (Grundschulbeitrag und Mittelschulbeitrag jeweils maximal 100 Punkte)

 

 

  1. Durchführung Wettbewerb Grundschule:
  • Lehrkräfte (DaF/MINT): Einführung in die Arbeit beim  gemeinsamen Workshop für alle Lehrkräfte in Ogulin, Februar 2019
  • Material: Roboter-Sets mit zwei Motoren und einem Farbsensor; für die Workshops und den Wettbewerb können Robots durch die Udruga pedagoga tehničke kulture Ogulin zur Verfügung gestellt werden
  • Anforderung DaF – Niveaustufe A1+ - A2
  • Vorkenntnisse IT: Basiskenntnisse
  • Ablauf des Wettbewerbs:
    • Jedes Team besteht aus 6 SchülerInnen: 1 Techniker/in, 5 SchülerInnen präsentieren
    • Aufgabenstellung; die genaue Aufgabenstellung wird erst am Tag des Wettbewerbs mitgeteilt; jedes Team erhält ausreichend Vorbereitungszeit
    • Die udruga aus Ogulin stellt allen Teams mbots für die Wettbewerbsaufgaben zur Verfügung

 

  1. Durchführung Wettbewerb Mittelschule/Gymnasium:
  • Lehrkräfte (DaF/MINT): Einführung in die Arbeit beim  gemeinsamen Workshop für alle Lehrkräfte in Ogulin, Februar 2019
  • Material: LEGO Mindstorm Sets (aus Beständen des GI Kroatien, der beteiligten Schulen und der Fa. Doxakey)
  • Anforderung DaF – Niveaustufe: ab A2
  • Vorkenntnisse IT: Basiskenntnisse im Programmieren (etwa aus den Grundschulen oder anderer Herkunft)
  • Ablauf des Wettbewerbs:
    • Jedes Team besteht aus 6 SchülerInnen: 3 Techniker/innen, 3 SchülerInnen präsentieren (selbstverständlich können die Techniker/innen in die Präsentation einbezogen werden)
    • Aufgabenstellung; die genaue Aufgabenstellung wird erst am Tag des Wettbewerbs mitgeteilt; jedes Team erhält ausreichend Vorbereitungszeit

 

  1. Gesamtwertung des Wettbewerbs (also Grundschulen und Mittelschule)

 

Die Jury (Agentur für Bildung und Erziehung; Fa. Doxakey;Goethe-Institut Kroatien;)

  • bewertet auf vorgebenen Listen unmittelbar im Anschluss an jede Präsentation (zunächst Grund-, dann Mittelschul-Präsentation eines Teams)
  • dann werden die Punkte für das Team zusammengezählt (max. 200 Punkte)
  • am Ende werden die erzielten Punkte aller Teams verglichen
  • es werden die ersten 3 Sieger über die Zahl der erzielten Punkte ermittelt
  • sollte es einen Punktegleichstand unter den 3 Erstplatzierten geben, wird eine kurze Zusatzaufgabe gestellt und bearbeitet werden…

 

  1. Siegerpreise

Auch 2019 wird der Preis für die Sieger durch die Fa. Doxakey gestellt werden. 2018 hatte Daxakey Siegerteams zum Besuch der ROBOTIK-MESSE AUTOMATICA nach München eingeladen.

 

© Konzept und inhaltliche Vorbereitung: DaF-/IT-Lehrerteam aus Ogulin (Bojan Grba, Dragan Sabljak, Dr. Sunčica Sabljak)

Verfasser: Dragan Sabljak/Ogulin, Bojan Grba/Ogulin, Dr. Sunčica Sabljak/Ogulin und Dr. Gerald Hühner



Školski godišnji planovi

Školski kurikulumi

Oglasna ploča

Završni rad

Korisni linkovi
Korisne stranice

Ustanove

Državna matura

Dnevni tisak

Zanimljive stranice

Pretraživači
 • Wolfram Alpha
 • Bing
 • Google
 • Yahoo
 • Altavista


Vijesti iz CARNeta
21.12.2018. 12:24
Potpisan Sporazum o suradnji između CARNET-a i Inovacijskog centra Nikola Tesla
U četvrtak, 20. prosinca 2018. godine potpisan je Sporazum o suradnji između CARNET-a i Inovacijskog centra Nikola Tesla (ICENT).  





preskoči na navigaciju